Alugussform

nach einer neuen Zellgeometrie, die besser von den Bienen angenommen wird
Das ist nun die entgültige, optimierte Version der Gussform (Januar 2016)
  • 4,9
.
Video von unserem Kollegen und Freund Felix:
.
—————————————————-
.
der erste Prototyp ist nun fertig (Juli 2014)

Bild
Bild
es ist geplant Mittelwandpressen in Langstroth 420×200, Dadant 420×260 zu bauen.
In Zellengröße (nach Abkühlung des Wachses, Schrumpfung einkalkuliert) 4,9 – 4,85 und 5,1mm Wir beginnen mit Langstroth 4,9 -Es werden 3 verschiedene Ausführungen angeboten werden – einfach ohne Kühlung und billgste Ausführung, mit Luftkühlung (Alukühlrippen mit Ventilatoren) und mit Wasserkühlung.Die Basis der Gussformen sind zwei 10mm starke, sehr stabile Aluplatten. Werkstoffe sind Alu und Edelstahl.Der erste Prototyp ist fertig und in Kürze wird ein zweiter folgen, bei dem einige Details verbessert werden.Das Wachs gibt einige Probleme auf, denn es handelt sich anscheinend um ein lebendiges etwas. ;) Die wirkliche Schrumpfung beim gießen ist nicht so einfach zu kalkulieren wie es scheint, jedoch haben wir nach ausgiebigen Tests die Lösung gefunden.
.
Die neue Zellgeometrie
Dee Lusby schreibt in ihrer Webseite daß man Mittelwände verwenden sollte die über keine ausgeprägten Zellwandansätze verfügen. Nun machte ich Tests und zu meinem Erstaunen kam da folgendes raus:
Ich gab den Stöcken komplette Zargen mit 11 Mittelwänden. Abwechselnd Mittelwände mit meiner neuen Zellgeometrie und Mittelwände nach dem schwedischen Vorbild. Eine schwedische, eine neue, eine schwedische, eine neue – so die ganze Zarge. Dasselbe Wachs wurde verwendet und beide hatten das Zellmaß von 4,8 bis 4,85mm.
Das Ganze geschah bei guter Tracht.
Alle Stöcke hatten am nächsten Tag die Mittelwände mit der neuen Zellgeometrie zuerst ausgebaut und die nach dem schwedischen Vorbild waren unausgebaut..BildBild
.
So reifte der Entschluss Mittelwandgussformen mit dieser neuen Zellgeometrie herzustellen zumal die auf dem Markt befindlichen Mittelwände beinah alle große Massfehler aufweisen.Das ist die Grundausführung ohne Kühlung:
.
BildBild
Das ist die luftgekühlte Version:

Die Kühler werden auf die Grundform aufgeschraubt.Bild
Und das ist die beste Ausführung mit Wasserkühlung.

Die Kühler werden auf die Grundform aufgeschraubt.
.
BildBild
.
Ein großes Problem ist bei käuflichen Mittelwandpressen, daß sich längerem Gebrauch die Silikonauflage ablösen kann. Das kommt häufig vor. Das Metall wird mit einer Grundierung versehen, auf dem dann das Silikon haftet. Um dieses Manko auszugleichen, ist hier auch die Grundplatte mit einer Haftgrundierung versehen, aber zusätzlich mechanisch gesichert durch eine eingegossene Lochplatte.
.
Bild
.
Einige Details:
.
BildBild
Hier werden alle Neuerungen publiziert:

http://resistentbees.de/
.
Kontakt:

bienen@resistentbees.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.